„Buon Giorno, buona gente - Guten Tag ihr lieben Leute"

so grüßte Franziskus nach einer örtlichen Überlieferung die Bevölkerung von Poggio Bustone im Rietital.

Buon Giorno, buona gente - ein herzliches Grüß Gott allen, die unseren Internetauftritt des Ordo Franciscanus Saecularis (OFS) in der Region Bayern besuchen.

Im Ordo Franciscanus Saecularis (OFS), wie diese Laiengemeinschaft weltweit heißt, haben sich Christen mit einem Mehr an Erwartungen für ihr Glaubensleben zusammengefunden. Im deutschen Sprachraum hieß der Laienorden früher "Franziskanische Gemeinschaft". Die Männer und Frauen des Ordo Franciscanus Saecularis kommen aus allen sozialen Schichten und Altersgruppen. Ihr „Kloster” ist die Welt - die Welt der Familie, der Arbeit, der Ausbildung und des Ruhestandes; die Welt der Gemeinde mit all ihrer Hoffnung und Lebendigkeit,
aber auch mit alltäglichen Schwierigkeiten und Nöten.

Die Brüder und Schwestern des Ordo Franciscanus Saecularis wissen sich einem geistlichen Erbe verpflichtet, in dem der Hl. Franziskus von Assisi (1182—1226) auch heute noch lebendig ist. In Regel und Konstitutionen ist zusammengefasst, wie sich das Lebensmodell des heiligen Franziskus in unsere Zeit übertragen lässt. Die örtlichen Gemeinschaften werden von Laien repräsentiert, in der Regel von Brüdern des Ersten Ordens geistlich begleitet und treffen sich regelmäßig. Wer den Weg in den Ordo Franciscanus Saecularis wählt, wird sich nach einer Zeit der Vorbereitung durch ein Versprechen enger an sie binden. So findet man für sein Leben aus dem Glauben zusätzlichen Halt und eine Quelle der Treue.